Allianz Sicherheit Schweiz ist lanciert

AllianzSicherheitSchweiz_03

Die zunehmende Anspannung der Lage im strategischen Umfeld der Schweiz erfordert eine glaubwürdige Politik für innere und äussere Sicherheit. Die Allianz Sicherheit Schweiz will die Kräfte auf der bürgerlichen Seite bündeln, die Deutungshoheit über sicherheitspolitische Fragen innehaben und die Debatte prägen. Die Allianz Sicherheit Schweiz beschränkt sich nicht auf Wehrpolitik, sondern vertritt einen Ansatz der integrativen Sicherheitspolitik, d.h. die Verbindung von innerer und äusserer Sicherheit.

Themen setzen statt nur reagieren
Wenn es um Sicherheitspolitik geht, verläuft ein tiefer Graben durch die Schweiz – insbesondere zwischen Stadt und Land. Gerade die vergangene Abstimmung um die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge hat gezeigt, dass die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee (GSoA) gerne verschiedene politische Bereiche wie den Klimawandel, strukturelle Finanzierungslücken bei der AHV oder Cyber-Bedrohungen gegeneinander ausspielt. Bereits im Frühjahr hat die GSoA eine neue Volksinitiative angekündigt und damit unter Beweis gestellt, dass sie demokratisch legitimierte Entscheide und ein Resultat auf Grundlage eines transparenten Evaluationsverfahrens nicht akzeptiert und sich jeglicher politischen und taktischen Mittel bedient, um die Sicherheit der Schweiz nachhaltig zu schwächen und ihrem Vereinsziel – der Abschaffung der Armee – einen Schritt näher zu kommen. Dem will die Allianz Sicherheit Schweiz entgegenwirken, indem sie nicht nur wehrpolitische, sondern auch wirtschafts-, aussen- und innenpolitische Bereiche in den Gesamtzusammenhang der Sicherheitspolitik stellt.

Parteipolitisch, wirtschaftlich und verbandspolitisch breit aufgestellt
Eine breit aufgestellte Gruppe aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Milizverbänden nimmt als Vorstand den Aufbau der Allianz Sicherheit Schweiz in Angriff. Dieser wird präsidiert durch Ständerat Thierry Burkart (FDP Aargau), der bereits die Kampagne für die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge leitete. Dem Gremium gehören weiter an: Ständerätin Brigitte Häberli (Die Mitte Thurgau) sowie Staatsrat Norman Gobbi (Lega/SVP Tessin) als Vizepräsidenten und Dr. Stefan Brupbacher (Direktor Swissmem), Jacqueline de Quattro (Nationalrätin FDP), Franz Grüter (Nationalrat SVP), Stefan Holenstein (Präsident Schweizerische Offiziersgesellschaft [SOG]), Markus Niederhauser (Präsident GRPM), Aude Pugin (Präsidentin CVCI und CEO d’APCO Technologies SA), Paul Röthlisberger (Vize-Präsident Schweizer Schiesssportverband), Max Rechsteiner (Präsident LKMD), Valentin Vogt (Präsident Schweizerischer Arbeitgeberverband) sowie Matthias Zoller (Generalsekretär SWISS ASD) als Vorstandsmitglieder.

Aus früheren Kampagnen lernen
Die Allianz Sicherheit Schweiz baut auf bürgerlicher Seite eine professionalisierte Organisation auf, die durch Persönlichkeiten permanent über sicherheitsrelevante Themen sachlich und kompetent informiert. Hierzu
wird die lose und nur ad-hoc tätige Organisation des Vereins für eine
sichere Schweiz in eine permanente und professionelle Struktur
überführt. Neu tritt sie als Allianz Sicherheit Schweiz auf und
unterhält eine fixe Geschäftsstelle in Baden. Geschäftsführer ist der
ehemalige Kampagnenleiter der FDP Schweiz Marcel Schuler. Marcel Schuler
verantwortete operativ acht nationale überparteiliche
Abstimmungskampagnen, darunter die Kampagne für die Beschaffung neuer
Kampfflugzeuge 2020. Er ist damit prädestiniert, den Vorstand zu
unterstützen, damit die Allianz Sicherheit Schweiz die führende
sicherheitspolitische Fach- und Kampagnenorganisation wird.

Präsident Ständerat Thierry Burkart
Ständerat Thierry Burkart war bereits Präsident des Vorgängervereins «Verein für eine sichere Schweiz». Die Generalversammlung hat ihm, im Wissen um
seine Kandidatur als Präsident der FDP Schweiz, ihr Vertrauen
ausgesprochen. Sollte er zum FDP-Präsidenten gewählt, würde er seine
Mandate einer Überprüfung unterziehen und sich von verschiedenen
Aufgaben entlasten. Bis dahin wird Ständerat Thierry Burkart die Allianz
Sicherheit Schweiz als führende sicherheitspolitische Fach- und
Kampagnenorganisation motiviert leiten.


weitere Informationen: www.allianzsicherheit.ch


Kontakte:

› Ständerat Thierry Burkart, Präsident Allianz Sicherheit Schweiz
› Marcel Schuler, Geschäftsführer Allianz Sicherheit Schweiz